Das KoLoS-Netzwerk wächst weiter!

Unser Neuzugang im Oktober kommt aus dem Ruhrgebiet, genauer, aus Oberhausen. Hier ist die Joachim Schultz GmbH ansässig. Das KoLoS Netzwerk freut sich über die Verstärkung und sagt herzlich willkommen!

Hier einige Infos über die Joachim Schultz GmbH.

joachim-schulz

 

Schultz Logistik. Ihr kompetenter Logistikpartner

Auf allen Strassen zuhause. Unser Leistungsspektrum

Bei den Transporten Ihrer Ware steht in erster Linie Ihre Zufriedenheit und somit auch die Ihres Kunden im Vordergrund. Die Firma Joachim Schultz GmbH versteht sich hier als wichtiges Bindeglied. Somit bieten wir Ihnen auch Value added Services an. Der Service endet hierbei nicht an der Haustür, sondern geht weit darüber hinaus. Egal ob es sich um das Aufhän­gen von Kunstgegenständen oder den 2 Mann­Transport in ein höher gelegtes Stockwerk han­delt. Die Firma Schultz Logistik geht hier ganz auf Ihre Bedürfnisse und die Ihres Kunden ein.

www.schultz-logistik.de

Aktuelle Seminarangebote – 29.9.2015, Fahrzeugkostenrechnung – und Tourenanalyse

Der Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik Hessen e.V.  bietet am Dienstag, dem 29. September 2015 für seine Mitgliedsbetriebe das Ganztagsseminar „Fahrzeugkostenrechnung – und Tourenanalyse“ an.

Veranstalter: Fachverband Güterkraftverkehr und Logistik Hessen e.V.

Referent: Ernst Mäußler, Verkehrsfachwirt IHK, Fachberater für Transport und Logistik, Dieburg Weiterlesen

KoLoS auf der Messe „Transport und Logistik“ in München – ein erster Rückblick

Die Mittelstandskooperation „KoLoS“, der Verbund von 36 Unternehmen im Bereich Transport und Logistik mit rund 50 Standorten, hat sich vom 4. bis 8. Mai 2015 erfolgreich auf der Leitmesse Transport und Logistik in München präsentiert. Neben Gesprächen mit Experten und Multiplikatoren, wurden zahlreiche Termine seitens des Kooperationsmanagement mit interessierten Firmen zur konkreten Vorbereitung des Beitritts zur Mittelstandskooperation wahrgenommen. Dabei waren auch Unternehmen aus verschiedenen europäischen Nachbarstaaten.

Neben der ständigen Erweiterung der Netzwerkaktivitäten im Bereich Ladungs- und Teilladungstausch, gemeinsame Marketingaktivitäten, der Verbundzertifizierung  u.v.m., ist weiterhin die gemeinschaftliche Beschaffung von Zugmaschinen geplant.